Der Drakenhain vor Regnum

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Lilith am Do Aug 11, 2011 4:29 am

Lilith sah in die Richtung, aus der das geräusch drang. Sie hielt den Stock vorsichtshalber in der Hand und ihre andere fasste nach einen der Dolchen. Sie überlegte kurz, ehe sie ein
,,Mein Name lautet Lilith aussprach.'' und sich nun ganz darauf konzentrierte, nichts entgehen zu lassen. Kein Geräusch, keine Regung.
avatar
Lilith

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 04.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Do Aug 11, 2011 5:16 am

Nur widerwillig verließ Aerith ihr Versteck. Während sie sich darüber ärgerte, dass sie selbst nicht leiser sein konnte. Einen Kampf wollte sie nun keineswegs provozieren, denn sie wusste nicht in welcher Lage sie dann wäre. Die drei sahen nicht so aus, als wären sie schlecht im Umgang mit einer Waffe. Langsam trat die Magierin auf die kleine Fläche. "Verzeiht mein unziemliches Auftreten. Ich vernahm Eure Anwesenheit, weshalb ich mich genauer vergewissern wollte." Waren ihre Worte, wobei sie ihren Blick nur langsam in die Richtung der drei schweifen ließ.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Phoebe am Do Aug 11, 2011 7:58 am

Kalt musterte Phoebe die Neue von unten bis oben und ging dann locker in eine angenehmere Haltung, da ihr erst aufgefallen war dass sie zuvor in einer angriffslustigen Stellung stand als würde sie jeden Augenblick ihr Gegenüber angreifen. "Ihr solltet das nächtes Mal leiser sein wenn Ihr jemanden beobachtet. Wer weiß, vielleicht sind die nächsten die Ihr belauscht feindliche Banditen und würden nicht davor zurück schrecken, jemanden zu töten?", meinte die Elfe und ein trauriger Unterton war bei dem letzten Wort zu hören, den sie versuchte zu verbergen und stemmte die Arme in die Hüfte um den Ausdruck ihrer Betrübtheit zu verstecken. "Wie lange seid Ihr schon dort gestanden und habt uns beobachtet?"
avatar
Phoebe

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 04.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Do Aug 11, 2011 8:08 am

Aerith lächelte leicht und entspannte sich nun wieder etwas mehr. Sie lauschte den Worten der Elfe und wunderte sich lediglich etwas, als diese für einen Moment traurig klang. "Nicht sehr lange. Ihr habt mich früh entdeckte." Antwortete sie wahrheitsgemäß. "Ihr möget recht haben. Es ist durchaus nicht klug...Dennoch wüsste ich mich durchaus zu verteidigen, gegen jede Art von Feind."
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Lilith am Do Aug 11, 2011 8:42 am

Lilith sah zwischen allen anwesenden hin und her.
Nachdem das neuste Mitglied der Runde gesprochen hatte erhob sie ihre Stimme.
,,Nun denn...ich werde euch nun verlassen und nach Regnum zurück kehren. Es hat mich gefreut euch kennen zu lernen Leodrin, euch ebenfalls Elfe, und ihr, ich kenne euch zwar noch weniger als die anderen beiden, aber trotzdem, habt noch einen schönen Tag.'' sprach Lilith neutral und hob ihren Umhang vom Boden auf, den sie sich dann auch überzog und in Richtung Regnum, also Westen, schritt. Den Ast warf sie beim gehen auf den Boden und sah sich nocheinmal um, ehe sie hinter Bäumen und Sträuchern verschwand. ,,Lebt wohl.'' murmelte sie noch leise, doch dies konnten sie nicht mehr hören.

-------> Tor von Regnum
avatar
Lilith

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 04.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Phoebe am Do Aug 11, 2011 9:02 am

Nachdenklich blickte Phoebe der schwarzhaarigen Frau noch hinterher bevor sie sich wieder den anderen zuwandte und diese kühl musterte. "Wie auch immer...Ihr könnt euch wehren, Mädchen. Und Ihr könnt auch kämpfen, wie wir es in dem Training gesehen haben." Sie sah den Mann ausdruckslos an und betrachtete ihn noch einmal ehe sie die schwarze Kapuze ihres Mantels über den Kopf zog damit ihre auffälligen lila Haare nicht mehr sichtbar waren. "Ich werde nun auch gehen...Und da ich irgendwie bezweifle, dass wir uns nochmal sehen...Phoebe...Lebt Wohl", verabschiedete sie sich von den beiden und verriet ihnen dazu noch ihren Namen. Ohne noch ein weiteres Wort zu sagen drehte sie sich um und ging durch die Gebüschen, weg von dieser Lichtung. Wohin denn jetzt? Der Elfe entfuhr ein Seufzer bis sie einen Weg in irgendeine Richtung einschlug - Sie wollte eine Reise, und diese bekam sie auch.



look: Wiese vor Regnum
avatar
Phoebe

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 04.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Do Aug 11, 2011 9:51 am

"Aerith." Entgegnete die Schwarzhaarige noch, ehe das Elfen Mädchen verschwand. Die auftretende Windböe, die sich sanft um den Körper der Magierin legte, wies sie auf ihr eigentliches Vorhaben hin. Sie wollte nach Regnum um neue Vorräte zu kaufen und in der Hoffnung einen Auftrag zu erlangen, mit dem sie wieder an Gold käme. Ehe sie jedoch los lief, erinnerte sie sich daran, dass noch immer der junge Mann auf der Wiese stand. Lächelnd drehte sie sich um, um sich zu verabschieden. "Gehabt Euch wohl." Waren ihre Worte, wonach sie sich wieder in die Richtung Westen drehte. Nachdem sie bereits einige Schritte gegangen war, fiel ihr eines wieder ein. "Ich hoffe doch, dass Ihr durch den Trainingskampf keine Wunde davongetragen habt." Sie wartete jedoch nicht auf eine Antwort, da sie sich sicher war, dass er bei voller Gesundheit war. Zudem drängte Tadewi sie. So verschwand sie also wieder hinter den Bäumen, im Unterholz. Erst nach ein paar Minuten erschien das große weiße Wesen direkt neben ihr. "Wären es feindliche Banditen gewesen und du hättest dich leicht in Gefahr gebracht." Ertönte die Stimme des Wolfes, doch war es keine Ermahnung, lediglich die Besorgnis sprach aus ihm. Ruhig wanderten die Beiden weiter.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Fr Aug 12, 2011 12:22 pm

Leodrin verstand die Situation nicht genau. Lilith war so schnell weg, ihr zu folgen hätte keinen Sinn gehabt. Aber Aerith konnte er ohne Mühe einholen. Also nahm er die Beine in die Hand. Für ihre freundliche Frage schuldete er ihr immerhin ein Dankeswort.
Er sah sie langsam "Aerith war..." Er bemerkte den Wolf neben ihr."
Ohne zu zögern zog er sein Handbeil und schleuderte es dem Wolf entgegen. " Obacht Milady neben euch ist eine Bestie !"
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Fr Aug 12, 2011 8:47 pm

Tadewi legte seine Ohren an und machte einen Satz zur Seite. Einige abgetrennte Strähnen seines weißen Fell schwebten jedoch durch die Luft. Knurrend drehte er sich zu dem Mann um. Wütend funkelten seine gelben Augen den jungen Mann an. Seine Krallen vergruben sich in der Erde, ehe er jedoch richtig zum Sprung ansetzen konnte, stellte sich Aerith vor ihn, die kaum größer war wie er selbst. Ruhig sah sie ihm in die Augen, bis sein Knurren verstummte. Trotzdem behielt er seine Angriffsstellung. Ein wenig erschrocken über diese Tat, drehte sie sich nun zu dem Mann. "Was hat Euch dazu gebracht, ihn einfach anzugreifen? Er ist keine Bestie." Den letzten Satz sprach sie mit leichter Trauer aus, da ihr die Situation bereits bekannt vorkam.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Aug 13, 2011 12:07 am

"Tretet bei Seite Aerith! So ein Wolf kann gefährlich sein. Ihr wisst nicht was ihr tut!"
Leodrin wunderte sich über die Kampfhaltung des Tieres, normalerweise müsste er längst geflohen sein.
Er zog sein Schwert. "Los verschwinde im Dickicht!" Wandte er sich dem Wolf zu.
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Sa Aug 13, 2011 12:15 am

"Lass mich ihm eine Lektion erteilen, Aerith!" Knurrte das große Wesen, wobei er sich einmal die Zähne bleckte. Ein bisschen überfordert mit der Situation, wusste die Magierin nicht, wie sie reagieren sollte. Der Mann schien nichts böses zu wollen, weshalb sie ihn ungern angreifen würde. Doch würde sie ihn nicht Tadewi verletzen lassen. Ihr Blick war weiter auf den Mann gerichtet, der sein Schwert bereits in den Händen hielt. Sie dachte nicht, sich von ihrem Standort weg zu bewegen. So stand sie zwischen ihrem Schutzgeist, sowie Leodrin. "Ich bitte Euch, steckt Euer Schwert weg. Einen Kampf zu beginnen wäre sinnlos. Hört mich vorher an." Bat sie mit ruhiger Stimme.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Aug 13, 2011 12:19 am

Vor Schreck senkte sich das Schwert von Leodrin."D-d-das Tier spricht...e-e-es spricht..." Leodrin fasste sich ein Herz. "Anhören? Sagt bloß der sprechende Wolf gehört zu euch?"
Doch sein Schwert befand sich immer noch in seinen Händen.
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Sa Aug 13, 2011 12:26 am

Zaghaft nickte Aerith. Kurz blickte sie sich um, machte eine kleine Geste und Tadewi setzte sich, die Augen funkelten noch immer vor Wut. Im Sitzen überragte der Wolf die Schwarzhaarige, die schon fast zu klein geraten vor ihm aussah. Ihr Wort richtete sie nun wieder an Leodrin. "So ist es. Er ist mein Schutzgeist und begleitet mich nun schon seit 11 Jahren." Kurz verstummte sie. "Seit also unbesorgt, seine Zähne trafen nie auf das Fleisch Unschuldiger." Gab sie anschließend noch lächelnd hinzu.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Aug 13, 2011 12:32 am

"Ha, bei Tulmar da habt ihr beide mir aber einen schönen Schrecken eingejagt." Er steckte sei Schwert weg und sammelte sein Beil wieder ein. Dnach kramte er ein Stück Schinken aus seinem Rucksack und gab es Tadewi, während er mit der anderen Hand kurz seinen Kopf zerwuschelte.
"Tut mir leid ähm Herr Wolf."
Er setzte sich dazu. "Sagt mal Aerith ihr müsst der Magie kundig sein, wenn ihr einen Schutzgeist besitzt. Doch ihr könnt schlecht durch die Tore Regnums Wandern, mit einem Wolf neben euch."
Lächelte er und sah dem Tier beim Kauen zu.
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Sa Aug 13, 2011 12:37 am

Bei der Berührung des Mannes gab Tadewi ein Knurren von sich, doch widmete sich den Schinken, den er nach einigen Bissen geschluckt hatte. "Da habt Ihr recht." Stimmte Aerith den Worten von Leodrin zu und ließ sich nun ebenfalls auf den Waldboden sinken. "Unsere Wege trennen uns kurz vor der Stadt, doch so wie der Wind, bleibt er an meiner Seite."
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Aug 13, 2011 12:45 am

Leodrin fasste einen schnellen, klaren Gedanken. "So lasst mich euren Worten entnehmen, dass ihr eine Ambition zu elementarer Magie besitzt? Ihr seid sicherlich eine Schamanin oder Druidin oder der Gleichen."
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Sa Aug 13, 2011 12:49 am

"Ich habe mich bisher weniger auf die elementare Magie konzentriert. Viel mehr widmete ich mich der Heilung, zu der ich eine gewisse Begabung hege." Erklärte sie lächelnd. "Ich habe dieses Talent erst vor einiger Zeit entdeckt, daher ist mein Wissen noch recht begrenzt..." Fügte sie ein wenig verlegen hinzu.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Aug 13, 2011 12:55 am

"Nun, wir lernen ja alle dazu nicht wahr? Nun ihr wollt auch nach Regnum oder? Wir sollten langsam aufbrechen, wenn wir die Mauern noch vor Einbruch der Dunkelheit erreichen wollen. Was meint ihr" Er richtete sich auf.
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Aerith am Sa Aug 13, 2011 1:15 am

Den Gedanken, die Gesellschaft eines anderen zu haben, erschien ihr etwas seltsam, da sie die letzte Zeit nur allein mit Tadewi durch die Gegenden wanderte. Dennoch hatte sie durchaus nichts dagegen und stimmte lächelnd zu. "Da kann ich Euch nur beipflichten." Daraufhin stand sie auf, klopfte sich etwas den Sand von der Hose und richtete den Bogen wieder so auf ihren Rücken, dass er sie nicht behindern konnte. Sie warf einen Blick zu Tadewi, der jedoch mit der auftretenden Windböe verschwunden war. Ein Schmunzeln konnte sie sich nicht verkneifen. Nun sah sie jedoch wieder zu Leodrin und wartete darauf, dass er bereit zum Gehen war.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Aug 13, 2011 4:12 am

Er lachte "Verzeiht, aber Tiere die einfach so verschwinden sieht man nun mal nicht an allen Tagen. Leodrin richtete seine Gewandung und warf sich den Rucksack über. "Also auf nach Regnum, ich kann diesen Wald langsam nicht mehr sehen."
Und so stapften die Zwei über Stock und Stein, bis sie letzten Endes den Wald verließen und dann, hinter einem Hügel.
"Seht die grauen Zinnen von Regnum, wir sind fast da."
look:Regnum
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Drakenhain vor Regnum

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten