Fen'riel'rirnath

Nach unten

Fen'riel'rirnath

Beitrag von Fen'riel'rirnath am So Aug 14, 2011 1:26 am

Name: Fen'riel'rirnath (Der Name den er bevorzugt weil er für Menschen einfacher ist ist Fenriel.)
Klasse: Nebelelf
Alter: 19
Rang/beruf: Trauernder Wanderer/Sucher

Vergangenheit: "Mein Name ist Fen'riel'rirnath, doch nennt mich einfach Fen oder Fenriel, denn ich weiß nur zu gut wie seltsam die Namen meines Volkes auf die Sterblichen wirken. Mein Name ist jedoch nicht von Belang, nicht an dieser Stelle meiner Geschichte, denn hier Rede ich davon wie meine Vergangenheit war. Geboren wurde ich vor 19 Sommern in den Nebelhöhen in der Stadt meiner Ahnen Caer Finath. Schon bei meiner Geburt stellten die Älteren fest, das ich über die Gaben meines Volkes hinaus keine magischen Gaben besitze. 'Der Junge wird ein Sucher werden',so wurde meine Zukunft für mich bestimmt, kaum war ich 2 Tage alt. Bis zu meinem 3.Lebensjahr erzogen mich meine Eltern, wie Jeder ob Mensch oder Elf erinnere ich mich nur bruchstückhaft an diese Zeit. Danach zog ich in die Schule, mein tägliches Leben wurde eintönig und alles was sich mir an Abwechslung bot, war die Abwechslung unterschiedlichen Unterrichts. Meine Tage waren im Grunde alle gleich, früh aufstehen, baden, frühstücken, zu Sonnenaufgang im Unterricht sein, eine kurze Mahlzeit gegen Mittag und erneuter Unterricht bis die Sonne unterging. Vor einem Halben Jahr endete Meine Ausbildung, nun bin ich frei, frei zu gehen wohin ich will, nur ein Ort auf dieser Welt ist mir bis zu meinem Tode verschlossen, mein Geburtsort.
Vor einem halben Jahr verließ ich, gehüllt in die schwarzen Gewänder eines trauernden Wnderers meine Heimat, um nicht eher zurück zu kehren, als das meine Seele den Weg ins Jenseits beschreitet. In diesem halben Jahr ging ich meiner Bestimmung nach, ich wanderte durch die Welt, oftmals einen Lobpreis für die Herrin der Welten, die Mutter der Zeiten, die Meisterin des Jenseits auf den Lippen, denn genau wie alle Sucher bin ich ein Priester der Morwen, der einzigen Göttin die mein Volk kennt, und genau wie alle ihre Priester bin ich im Leben frei zu tun was immer ich will, mit der einen, schmerzhaften Ausnahme die ich bereits beim Namen nannte, denn die Rückkehr in meine Heimat ist mir bis zu meinem Tod verwehrt.
So wandere ich durch die Welt helfe den Sterblichen, wenn ich möchte und lasse es aus dem Selben Grund genau so Häufig sein. Wann immer ich den Seelen der Verstorbenen auf ihrer gar endlos erscheinenden Suche nach dem Tor des Jenseits begegne, weise ich ihnen, wie es meine Aufgabe ist, den Weg in meine Heimat, jene Heimat die ich nur einmal in aller Ewigkeit wiedererblicken werde, wenn meine Seele sich auf macht ins Jenseits, zu Morwen meiner Herrin. Ich bin allein, es gibt nicht viele Nebelelfen, und nur die Wenigsten werden zu Suchern, zu trauernden Wanderern und selbst wenn, die Welt ist groß und nur allzuselten begegnen wir unseren Brüdern und Schwestern. Ich bin einsam, denn die anderen Elfenvölker betrachten uns mit Misstrauen, da wir nur Morwen, die Herrin der Ewigkeit verehren, und keine ihrer Gottheiten der lebenden Welt. Die Zwerge hassen uns wie sie alle Elfen verabscheuen und die Menschen versuchen nur allzu oft uns Elfen zu töten, in der Hoffnung, wir wären ihnen der Quell ewigen Lebens. Hier endet meine Geschichte vorläufig, doch wer mehr über mich herausfinden möchte, der möge mein Leben verfolgen...

Größe: 1,80m
Aussehen: Fen ist schlank und hat schneeweißes Strubbelhaar, seine winterblauen Augen scheinen sich geradezu in seine Gesprächspartner zu bohren oder zu schneiden und seine Haut ist blass, wenn auch leicht sonnengebräunt. Er trägt stehts die schwarze Kleidung der Sucher, welche man auch die Trauernden Wanderer nennt, und ist neben Garotte und 2 Kurzschwertern, im elfischenstyle mit einigen Wurfmessern bewaffnet. (Ansonsten siehe Profilbild.)





Stärken: -spricht 5 Sprachen (grundlegende Elfensprache, grundlegende Menschensprache, die Sprache der Seelen, die Sprache der Tiere und die Sprache, die der Wind spricht)
- kann gut kämpfen (Nahkampf, Mitteldistanzkampf)
-musiziert hervorragend auf seiner schlichten Querflöte (asiatisches Aussehen der Querflöte)
-schnell und beweglich


Schwächen:-wer ihn von Außerhalb seiner Reichweite angreift, kann ich ernsthaft verwunden bevor er nah genug rankommen kann
-Magie, Fen verfügt nur über die gaben seines Volkes (die Verstorbenen zu sehen, zu berühren, zu leiten und mit ihnen zu reden) daher ist Magie ein mögliches Mittel um ihn zu töten
-große überzahl

Fähigkeiten: (ihr habt 25 punkte auf 5 bereichen.)
Stärke: 4
Geschicklichkeit: 6
Können: 5
Interligenz: 5
Ausdauer: 5
avatar
Fen'riel'rirnath

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 14.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Fen'riel'rirnath

Beitrag von Echsenprinz Drago am Mo Aug 15, 2011 8:06 am

Sry für das lange warten hier hast du dein ersehntes ANGENOMMEN
avatar
Echsenprinz Drago

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 03.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Fen'riel'rirnath

Beitrag von Phoebe am Di Aug 16, 2011 1:26 am

Von mir auch noch ein ANGENOMMEN, alles ist wirklich gut überdacht und geschrieben.
avatar
Phoebe

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 04.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Fen'riel'rirnath

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten