Das Anwesen von der Nemours-Famile

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 12:52 am

Shareena erschrak leicht, als Léon plötzlich so stark zu husten begann. Er tat ihr leid. Dafür, dass er ständig in solche Situationen geriet und weder etwas dafür konnte, noch etwas dagegen machen konnte. Zu gerne hätte sie ihm diese Krankheit genommen, doch musste sie sich selbst eingestehen, dass sie nichts daran ändern konnte. Ihr Blick blieb auf dem Boden, um ihrem Schützling nicht das Gefühl der Beobachtung zu geben. Sie konnte gut mit der Situation umgehen, was vermutlich damit zusammenhing, dass sie schon in ihrem ersten Leben mit solchen Momenten konfrontiert wurde. Als sie seine Entschuldigung vernahm, sah sie nun wieder hoch und begegnete seinem gequältem Blick, den sie mit einem verständnisvollen erwiderte. "Macht Euch deshalb keine Gedanken."
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 3:06 am

Schwach lächelte Léon den braunhaarigen Engel an und nickte dankbar, zwar fühlte er sich nicht wohl wenn er gerade einen Anfall bekam und sie sein Husten erdulden musste -doch verdrängte er nun diesen Gedanken und ließ seinen Blick zu der Falle schweifen. "Also mein kleines Werk ist nicht mehr zu gebrauchen, aber das ist auch egal. Es gibt noch dutzende Fallen im Garten, die ich gebaut habe", seufzte er.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 3:14 am

Schon fast automatisch erwiderte Shareena ein schwaches Lächeln und sah direkt in die blauen Augen, die eine seltsame Empfindung in ihr auslösten. Ruhig lauschte sie Léons Worten und ließ ihren Blick erneut über den Garten schweifen. "Sagt, für wen sind diese Fallen gedacht?" Fragte sie einfach, obwohl sie sich die Antwort bereits dachte.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 3:41 am

"Für Einbrecher, die es wagen über den Zaun zu klettern um uns unsere Habe zu erleichtern - In den anderen Häusern gab es schon etliche Gerüchte, dass es Diebe gibt. Bei uns waren schon wenige gesichtet, allerdings ist es noch keinem gelungen in unser Anwesen zu gelangen da sie immer in meine selbstgebaute Fallen getappt sind. Ich liebe es ein Ingieneur zu sein und Pläne zu entwickeln", erzählte Léon und grinste belustigt als er daran dachte, den Wachen einen Einbrecher zu übergeben welcher viele blaue Flecken am Körper hatte und dazu noch mit verschiedenen Farben angemalt war. Kurz verblieb er in seinen Erinnerungen bevor er sich wieder Shareena zuwandte.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 4:25 am

Shareena konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. "Dann werdet Ihr meine Hilfe sicher nicht oft benötigen." Sprach sie frei aus ihren Gedanken und lächelte zaghaft. Kurz darauf erhob sich die Braunhaarige und sah sich um, wobei sie bei dem großen Tor wirklich Männer sah, die wache hielten. "Ich hoffe doch, dass sie mich nicht für eines Gesetzeswidrige halten." Murmelte sie so, dass es zwar zu verstehen war, jedoch nur bei genauem hinhören.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 4:30 am

"Wenn ich ihnen sage, dass Ihr zu mir gehört werden sie Euch nichts tun. Versprochen!", lächelte Léon warm und betrachtete nun erneut Shareenas Gestalt bevor er sich vorsichtig aufrichtete und seinen Blick in die Richtung der Wachen lenkte. "Sie sind gute Männer, sie beschützen uns...Aber ihr Schutzengeln seid weitaus bessere Schützer." Danach sah er zu dem Anwesen, das man nur beim genauern Hinsehen hinter den Gebüschen entdecken konnte. "Irgendwann werde ich von hier weggehen und reisen..."
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 4:38 am

Shareena gefiel das Lächeln, welches eine Wärme ausstrahlte, die sie schon seit vielen Jahre vermisste. Es bedeutete ihr viel. Viel mehr, als es vielleicht irgendjemand vermuten konnte. Sie folgte dem Blick des Rothaarigen und betrachtete das große Hause, während sie die Worte von Léon vernahm. "Reisen?" Wiederholte sie leise und dachte daran, dass sie es nie geschafft hatte, die Welt wirklich kennen zulernen. Der Gedanke gefiel ihr jedoch noch immer und Léon würde sie folgen. "Ich kenne Eure Mutter nicht, doch nachdem was Ihr sagtet, würde sie Euch sicher vermissen."
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 4:42 am

Nachdenklich blickte Léon auf den Boden als er an Clara, seiner Mutter, nachdachte die außer ihm kein einziges Kind hatte und ihn bestimmt seine Reise ausreden wollte. "Ja, das wird sie. Sie wird mich sehr vermissen, doch mein Vater wird nicht mal merken wenn ich verschwunden bin. Er wird sein Leben weiterhin so gestalten wie in den letzten Jahren auch so...", murmelte der Blauäugige ehe er sich wieder an seinen Schutzengel wandte und sie lächelnd musterte. "Wollt Ihr dann ein eigenes Zimmer haben oder verweilt Ihr im Himmel wenn zurzeit nichts geschieht?", fragte er sie anschließend.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 4:49 am

"Mir ist das eine, sowie das andere recht. Ich richte mich nach Euch." Lächelte sie und sprach gleich darauf ihre nächsten Gedanken aus. "Ich verweilte jedoch nun schon einige Zeit im Himmel." Erklang es kleinlaut von ihr, wobei sie leicht verlegen in das Gesicht von Léon, wobei sie nicht verhindern konnte, dass sich aufgrund seines Lächeln, ein leichter rosa Hauch auf die Wangen von Shareena legte.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 4:54 am

Verwundert über den zarten Rosaton ihrer Wangen betrachtete Léon den wunderschönen Engel und war zugleich verblüfft dass sie verlegen wirkte, was ihn wiederum noch mehr zum lächeln brachte. "Wie Ihr wollt. Ihr werdet ein hübsch eingerichtetes Zimmer bekommen, das in meiner Nähe oder sogar gleich neben meinem ist. Ich hoffe, Ihr werdet Euch dort wohl fühlen", meinte Léon schmunzelnd und kniff seine blauen Augen freundlich zusammen.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 5:21 am

Zufrieden lächelte Shareena und erfreute sich zudem an dem freundlichem Lächeln des Rothaarigen. "Das werde ich sicher." Bestätigte sie und behielt ihren Blick auf ihn gerichtet. Faszinierend. Faszinierender als alles andere... ging es ihr durch den Kopf. Als sie sich bei diesen Gedanken erwischte. "Was wollt Ihr nun tun?" Fragte sie stattdessen und sah ihn leicht fragend an.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 5:27 am

"Ich weiß nicht. Vielleicht jetzt schon meine Sachen packen, oder an einem Plan arbeiten. Mir gehen so viele Ideen auf einmal durch...", antwortete Léon nachdenklich und richtete seinen Blick gedankenverloren auf Shareena. Um aber wieder freien Kopf zu bekommen verdrang er seine Zukunftsmöglichkeiten und fügte hinzu: "Ich bin mir sicher, dass wir uns beide sehr gut verstehen werden. Ich bin sehr froh darüber, dass Ihr hier seid."
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 5:31 am

Die letzte Aussage von Léon ließ den Engel verwundern, doch ebenso ließ es eine angenehme Wärme durch ihren zierlichen Körper wandern. "Ich bin ebenfalls sehr froh, Ihr seid..." Sie verstummte bei ihrer Aussage, als sie merkte wie sich eine Person den Beiden näherte. Leicht sah sich die Braunhaarige um und erkannte eine Frau, die auf sie zu kam.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 5:38 am

Léon war verwirrt als Shareena augenblicklich aufgehört hatte zu reden, er wollte wissen was sie sagen wollte ehe er nun auch verstand warum als er auf die Präsenz jemand anderes aufmerksam wurde und in die Richtung sah in der auch sein Schutzengel blickte. Er entdeckte seine Mutter Clara, die in ihrem rubinfarbenem schlichten Kleid zu den beiden ging - Ihre haselnussbraunen langen Haare waren in lockigen Wellen gewickelt und hingen ihr sanft über ihre Schultern wobei ein kleiner schwarzer Hut auf ihrem Kopf war, während ihre himmelblauen Augen von schwarzen dichten Wimpern umrahmt waren und besorgt zwischen Engel und Mensch wanderten. "Léon, ich habe mir bereits Sorgen um dich gemacht. Du bist nicht erschienen, weswegen ich mir gedacht habe dass etwas bei deiner Falle schief gefallen ist...", sagte sie sofort und blieb bei den beiden stehen. Clara sah ihren Sohn nachdenklich an bevor sie ihren ratlosen Blick auf Shareena richtete und diese fragend musterte. "Wer seid Ihr?"
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 5:45 am

Shareena brauchte einige Momente, ehe sie einen Überblick über die Situation bekam. Mit einem freundlichen Lächeln antwortete sie: "Mein Name lautet Shareena." Antwortete sie mit ihrer natürlichen, höflichen Art. "Ich bin eine Freundin Ihres Sohnes. Es freut mich Sie kennen zulernen." Fügte sie anschließend noch hinzu. Das Einzige, was sie in dieser Situation zur Scham trieb, war der Unterschied zwischen ihr selbst und Léons Mutter, die edle Kleider trug. Der Engel hingegen trug lediglich ein weißes Kleid, wobei auch Schuhe fehlten. Sie ließ sich jedoch nicht beirren und behielt ein zartes Lächeln auf den wohlgeformten Lippen.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 5:50 am

Gründlich ließ Clara ihren musternden Blick über die zierliche Gestalt von Shareena wandern, auch wenn das hübsche Geschöpf keine edlen Kleider trug war das nette Wesen der Frau Clara äußerst sympathisch weswegen sie auch keine Bemerkung zur Kleidung machte. Die Mutter setzte ein freundliches Lächeln auf und sah anschließend fragend zu ihren Sohn. "Seit wann hast du eine Freundin? Ich dachte, du interessiert dich nicht für Frauen?", fragte sie schmunzelnd und sah wieder zu Shareena. "Mutter, bitte. Sie meinte es auf platonischer Art - platonische Freundschaft", wich Léon aus und sah verlegen zur Seite worauf Clara amüsiert grinste.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 6:06 am

Die Andeutung von Clara war für den Engel erst nicht ganz verständlich, was sich jedoch änderte, als sie Léons Verlegenheit merkte und damit auch, die Bedeutung der Wörter. Sie merkte wie ihre Wangen von Wärme durchflutet wurden und am liebsten hätte sie sich in ihrem weißem Federkleid versteckt. Über den Rothaarigen schmunzelte sie, doch über sich selbst war sie mehr als verwundert. Wie kam es, dass sie ihn erst so kurz kannte und trotzdem schon so gut verstand und mochte. Sie hatte keine Scheu vor ihm und genoss es ihn um sich zu haben.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 6:12 am

"Das sagen sie alle...Ich hoffe, es ist alles gut und dass nichts passiert ist? Ich werde wieder zu deinem Vater gehen, er war darüber empört dass ich nach dir schauen wollte obwohl ich ihm versprochen hatte mir nicht mehr so viele Sorgen um dich zu machen", meinte Clara lächelnd und machte einen Schritt zurück. "Wohl an denn. Es war nett Eure Bekanntschaft zu machen, Shareena. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr euch in unserem Anwesen ein Zimmer nehmen. Meinem Gatten wird es nicht auffallen." Höflich verbeugte sich die braunhaarige Frau vor dem Engel bevor sie den beiden ein Lächeln schenkte und sich umdrehte um im eleganten Schritt zurück ins Haus zu gehen. Grinsend sah Léon seiner Mutter noch hinterher ehe er sich seinem Schutzengel zuwandte. "Verzeiht mir, dass meine Mutter solche Fragen gestellt hat...Sie ist sehr verwundert darüber, dass ich mich mit Frauen unterhalte da ich sonst nur mit Männern über Baukünste rede", sagte er belustigt und strich sich eine rote Strähne aus dem feinen Gesicht.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 6:24 am

Shareena schmunzelte und schüttelte leicht den Kopf, als Zeichen, dass es sie ihr nichts ausmachte. "Sie ist wirklich eine Frau voller Liebe. Du kannst dich wirklich glücklich schätzen." Meinte sie und sah Clara noch kurz hinterher. Die Anrede hatte sie nun verändert und hoffte, dass es kein Problem für ihn war und er es ihr gleich tat. Wäre meine 'Mutter' ebenfalls für mich da gewesen, was wäre aus mir geworden? Hm. Eine Frage, die sie sich selbst weder beantworten konnte, noch wollte.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Mo Aug 22, 2011 8:19 am

Léon lächelte sanft als er bemerkte, wie Shareena ihn direkt ansprach und die höfliche Rede wegließ - Es gefiel ihm, dass die distanzierte Anrede zwischen ihnen endlich aufgehört hatte. Zustimmend nickte er seinem Schutzengel zu und sah seiner Mutter noch hinterher bevor diese wie in Luft aufgelöst hinter den Gebüschen verschwunden war. "Stimmt, ich bin wirklich froh dass sie sich um mich kümmert und mir offen zeigt, wie sehr sie mich liebt", erwiderte er glücklich und sah anschließend nachdenklich auf den Boden. Wie wohl ihre Familie so war? Ihr Bruder musste anscheinend früh sterben, ihr Vater hat sich an ihr vergangen und ihre Mutter ist eines Tages gegangen...Sie hatte ein unglückliches Leben...Léon hob seinen Blick wieder an um in das liebreizende Gesicht von Shareena zu sehen.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Mo Aug 22, 2011 4:32 pm

Shareena schmunzelte, doch wunderte sich etwas über die Nachdenklichkeit von Léon, dachte sich jedoch nichts weiter dabei. Mit kleinen Schritten, wanderte sie ein wenig umher, das Gras unter den Füßen kitzelte sie leicht, was sie erneut zum Schmunzeln brachte. Erst als sie auf einen kleinen Stein trat verschwand ihr erfreutes Lächeln. "Die Wolken sind viel sanfter..." murmelte sie und warf dem Stein einen kurzen bösen Blick zu, ehe sie wieder zu dem Rothaarigen blickte und zart lächelte.

avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Di Aug 23, 2011 6:32 am

"Das glaube ich dir gerne, dass die Wolken viel sanfter sind als so manch blöder Stein", lachte Léon amüsiert und blickte Shareena belustigt an. "Dennoch glaube ich, dass es in unserer Welt Dinge gibt - schöne Dinge - die es nicht im Himmel gibt. Es klingt jetzt vielleicht ein wenig eingebildet, aber ich denke dass dieses Leben weitaus mehr faszinierender sein kann anstatt ein Engel oder Bote Gottes zu sein", fügte der rothaarige noch schmunzelnd hinzu bevor auch er nun einige Schritte im Rasen machte während er auf ihre Antwort wartete.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Di Aug 23, 2011 6:50 am

Schwach nickte der Engel als Antwort auf Léons Antwort. "Da gebe ich dir recht. Das Leben auf dieser Welt ist schöner. Schon der Wind, der einem am Tag so sanft über das Gesicht streift, ist für mich befremdlich." Erklang es von der Braunhaarigen, wobei sie ihre Augen schloss und für einen Moment der Natur lauschte. Das zwitschern einiger Vögel. Der Wind wie er sich elegant durch die Blätter bewegte und sie zum Rascheln brachte. Selbst die kleinsten Tiere, die über den Boden krabbelten. "Du solltest wirklich glücklich sein, dass dir dieses Leben vergönnt ist." Fügte Shareena hinzu, wobei sie ihre Augen nun wieder zaghaft öffnete und lächelnd zu dem Rothaarigen blickte.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Léon Nemours am Di Aug 23, 2011 6:55 am

Léon nickte lächelnd auf Shareenas Aussage. "Das bin ich auch - dennoch würde ich mir manchmal wünschen, dass alles anders ist. Dass ich mein ganzes Geld hergebe nur damit mir mein Vater Aufmerksamkeit schenkt und mich lieben würde. Aber man kann sich das Leben nicht aussuchen, man muss es selber zum Besten gestalten", meinte der Blauäugige nachdenklich und sah gedankenverloren in den Himmel bis er seinen Schutzengel ansah und darüber lächelte wie sie die Natur beobachtete.
avatar
Léon Nemours

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Shareena am Di Aug 23, 2011 6:59 am

"Nicht immer gelingt es..." meinte sie mit schwacher Stimme. Ihr Blick galt kurz dem Boden und ihre Gedanken ihrer Vergangenheit, ehe sie sich wieder fing und lächelte. "Du solltest mir dein Haus zeigen. In der Nacht würde ich mich sonst sicherlich verlaufen." Schmunzelte sie und dachte daran, dass das Haus durch aus als sehr groß galt und sie es sicherlich schaffen würde, die falschen Räume zu betreten.
avatar
Shareena

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 21.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Anwesen von der Nemours-Famile

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten