Familiensitz Sturmbach

Nach unten

Familiensitz Sturmbach

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Fr Sep 09, 2011 10:30 pm

Als die Beiden ankamen, brachte ein Stellbursche das Pferd in die Stallungen.
Das Haus war von einer kleinen Mauer umzäunt, an dessen Toren zwei Wächter mit dem Einhorn auf ihrem Wappenrock standen. Ihre Sperrspitzen wiesen ebenfalls die Form eines Horns auf. Auf dem Hof herrschte viel Unruhe, da sich ein Jeder mit Martin besprechen wollte. Zu erkennen war allerdings , das das Anwesen sehr groß war und einen eigenen kleinen Bauernhof besaß. Es befanden sich auch einfachere aber gut Behausungen für die Bediensteten auf dem Gelände und eine große Wehrkaserne stand auf vor einem Kampfübungsplatz. Das eigentliche Haupthaus sah aus, wie ein kleiner Bergfried, obwohl klein hier ein unpassender Begriff war, weil das Gebäude wirklich groß war und eine große Treppe zu einem nicht weniger großen Eingangsportal führte. Schwere Säulen stützen das Vordach und, wie in Regnum üblich schmückten Banner die Wände und Gänge.
Als Aerith und Leodrin das Arbeitszimmer von Martin erreichten, hörten sie lauten Streit.
"Nein mein Herr, ich soll meine Truppen in den sicheren Tod schicken, ohne dass sowohl der König gesund ist, und ich nicht in seiner Gunst steigen könnte?"
"ZUM LETZTEN MAL!" Hörte man Martin:" Es geht hierbei nicht um Ruhm oder Macht. Es geht verdammt nochmal um unser Land Sir Lanfert." "HA, ihr habt gut Reden. Euer Haus steht ja schon seit Jahren in der Gunst des Königs. Ich glaube kaum, dass ihr den Ausblick aus eurer ach so bescheidenen Behausung nicht missen würdet. Doch meine Familie, Sir Martin, wir haben fast nichts und mein Wappen wird nicht respektiert, warum also kämpfen für einen alten, kranken Greis und ein Land, das all seinen Glanz verloren hat, HA."
Martin seufzte. "Glaubt ihr etwa, das die Augen des Sturbaches blind sein? Ich weiß sehr wohl, wie es um unser Land steht. Doch erinnert euch an die früheren Tage. Ihr ward ein tapferer Krieger voller Ideale und Mut, und wahrlich habt ihr euch euer Wappen verdient. Heute seid ihr dekadent und nur noch bemüht euch abends den Wanst mit Fleisch und Wein zuzuschlagen. " Er blickte aus dem Fenster."Und ich bin keinen Deut besser..." Dann blickte er den vor Wut beinah platzenden Lanfert wieder direkt in die Augen. "Doch mein alter Waffengefährte, bin ich es Leid. Ich will wieder ein Ritter sein, zu dem das Volke aufblickt. Ich will Regnum wieder stark in der Welt machen und für wahr dieser Krieg ist also in zweierlei Hinsicht unsere Rettung. Und eins noch die Prophezeiung erfüllt sich mein Freund. Die drei Götter haben uns die Hüter des Lichts geschickt..."
Sichtlich verwundert stand Lanfert, wie vom Donner gerührt da." Was sagt ihr...?"
"Ganz rehct sie sind hier, alle Beide. Und einer von ihnen ist der Bruder eines alten Freundes und er ist mein Knappe."
Er streckte Lanfert den Arm hin. "Also ziehen wir gemeinsam Seite an Seite mit den Auserwählten in die Schlacht und verhelfen Regnum zu neuem Glanze, in dem wir es retten. Für Regnum."
Lanfert zögerte kurz und ergriff dann Martins Arm. "Für Regnum, mit Eisenfels Unterstützung könnt ihr rechnen."
Dann verließ der in gelb und grün gewandete Ritter den Raum und Martin sah Leodrin und Aerith.
"Ah ihr seid, kommt doch rein."
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Familiensitz Sturmbach

Beitrag von Aerith am Sa Sep 10, 2011 12:30 am

Wie es ihnen gesagt wurde, traten Aerith und Leodrin in das Arbeitszimmer von Martin. Wir als...Hüter des Lichts, sind Auslöser dafür, dass die Hoffnung auf einen siegreichen Kampf steigt. Kann ich wirklich an der Seite eines Landes kämpfen und zum Sieg beitragen... Plagten sie einige Selbstzweifel, die sie mithilfe eines leichten Kopfschütteln versuchte zu verdrängen. "Ich habe einen Bericht von der Ostgrenze." Brachte die Magierin die Sache sofort auf den Punkt. "Der Truppen von Thermatien haben die Grenze bereits erreicht und es scheint, als warten sie dort auf den Kampf..."
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Familiensitz Sturmbach

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am Sa Sep 10, 2011 12:43 am

Martin schenkte roten Wein in zwei Becher und übergab sie Aerith, Leodrin und schließlich ihm selbst.
Dann verzog er eine Augenbraue.
"Sie warten?" Er trank einen Schluck.
"Das ist seltsam, sehr seltsam..."Entgegnete Leodrin.
"Allerdings, was lässt sie annehmen, dass wir den Schutz unserer Mauern aufgeben?
"Tulmar sagte, sie suchen etwas... vielleicht gedenken, sie das Gesuchte genau dort zu finden..." Er erschrak.
"Wenn das stimmt, sind wir alle..." Er schluckte und blickte Aerith fragend an.
"Und was schlagen die Hüter des Lichts mir vor? Wir können einen offenen Krieg nicht führen, geschweige denn gewinnen. Dazu sind wir nicht in der Lage und ich werde kein unnötiges Blut vergeuden."
Leodrin überlegte. "Wir müssen in eine Bibliothek. Irgendwelche alte Schriftstücke in längst vergessenen Archiven. Vielleicht finden wir etwas über ihren Lagerplatz heraus."
"Möglich..." Sagte Martin.
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Familiensitz Sturmbach

Beitrag von Aerith am Sa Sep 10, 2011 2:22 am

> Wenn sie das Gesuchte finden...< Was meint Leodrin damit? Im Grunde wusste die Magierin nun kaum, worum es genau bei diesem Gespräch ging. Fragend blickte sie zu ihrem Gefährten.
avatar
Aerith

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Familiensitz Sturmbach

Beitrag von Leodrin von Greifenstein am So Sep 11, 2011 6:51 am

Dieser bemerkte Aerith Unwissen und begann zu erklären.
"Davon hat der Avatar gesprochen, der Vikar sucht nach einer uralten Macht..."
"Was mag das wohl sein?"
Fragte Martin.
"Ich weiß es nicht, deswegen müssen wir ja in die Bibliothek."
avatar
Leodrin von Greifenstein

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 10.08.11

Nach oben Nach unten

Re: Familiensitz Sturmbach

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten